Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 01. Dezember 2020
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top
   Seite 1 von 3  vorhergehende Seite nächste Seite
   
   Artikel 1-20 / 50
   
Frühe Psoriasis-Arthritis: Treat-to-Target-Strategie erfolgreich
Bei der Rheumatoiden Arthritis ist die Treat-to-Target-Strategie bereits etabliert: Frühzeitiger Therapiebeginn und ein striktes Behandlungsprotokoll mit engmaschigem Monitoring (''tight control'') und konsequenter Therapieanpassung, um schnellstmöglich eine Remission zu erreichen. Ob diese zielgenaue Behandlung auch bei früher Psoriasis-Arthritis den Behandlungserfolg verbessert, überprüfte die TICOPA-Studie.
Lancet 2015, Online Publikation am 30. September , Coates LC et al.

Psoriasis und Gichtrisiko
Patienten mit Psoriasis haben aufgrund des hohen Zell-Turnovers oft eine Hyperurikämie. Ob damit auch ein erhöhtes Gichtrisiko einhergeht, ist mangels prospektiver Daten noch unklar. Eine aktuelle Studie in den Annals of the Rheumatic Diseases untersuchte das Gichtrisiko bei Patienten mit Psoriasis respektive Psoriasis-Arthritis anhand von zwei grossen prospektiven Kohortenstudien.
Ann Rheum Dis. 2015;74(8):1495-500 , Merola JF et al.

Fischöl bei früher Rheumatoider Arthritis von Nutzen
Die anti-entzündliche Wirkung von Omega-3-Fettsäuren in Form von Fischöl kann die Behandlung bei Patienten mit früher Rheumatoider Arthritis unterstützen. Dies zeigt eine Australische Studie in den Annals of Rheumatic Diseases.
Ann Rheum Dis 2015;74:89-95 , Proudman SM et al.

Rheumatoide Arthritis: Gute Ergebnisse mit MTX-Monotherapie auch bei Hochrisiko-Patienten
Bei früher Rheumatoider Arthritis (RA) empfehlen die Leitlinien eine initiale DMARD-Monotherapie (disease modifying antirheumatic drugs) mit Glukokortikoid-Bridging. Dass diese Strategie auch bei Hochrisikopatienten ebenso effektiv ist wie die Kombination mit anderen DMARD bei gleichzeitig weniger Nebenwirkungen, bestätigt nun die CareRA-Studie.
Ann Rheum Dis 2014; Online Publikation am 30. Oktober , Verschueren P et al.

Gonarthrose: Diät plus Sport entlastet das Knie
Übergewicht ist der wichtigste beeinflussbare Faktor bei der Entstehung einer Kniearthrose (Gonarthrose). Wenn stark übergewichtige Menschen mit bereits symptomatischer Kniearthrose ihr Gewicht reduzieren - am besten mit Diät plus Sport - können sie mit einer klinischen Besserung und einer Reduktion der Entzündungsparameter rechnen. Dies ergab die im JAMA publizierte IDEA-Studie.
JAMA. 2013;310(12):1263-1273 , Messier SP et al.

Gelenkarthrose: Bewegung verbessert Schmerz und Funktion
Bei Arthrose gilt die therapeutische Devise: Runter von der Couch, denn Bewegung bessert Schmerzen und Funktion. Dies bestätigt nun auch eine im Britischen Ärzteblatt publizierte Metaanalyse.
BMJ 2013;347:f5555 , Uthman OA et al.

Rheumatoide Arthritis: Nicht weniger Fehltage unter Biologika
RA-Patienten weisen bereits im ersten Jahr nach der Diagnose deutlich mehr Fehltage auf als andere Krankenversicherte, mit entsprechenden wirtschaftsökonomischen Folgen. Ob Biologika die Arbeitsfähigkeit stärker fördern als die deutlich günstigeren konventionellen Basistherapeutika, prüfte eine aktuelle Studie aus Schweden.
JAMA Intern Med. 2013; Online Publikation am 1. Juli , Eriksson JK et al.

Arthritis: Tocilizumab in der Monotherapie überlegen
Grob ein Drittel der Patienten mit Rheumatoider Arthritis, die mit einem Biologikum behandelt werden, erhalten dieses - meist aufgrund einer MTX-Unverträglichkeit - als Monotherapie. In der ADACTA-Studie erfolgte erstmals ein Head-to-Head-Vergleich von Tocilizumab- und Adalimumab-Monotherapie.
Lancet 2013; Online Publikation am 18. März , Gabay C et al. on behalf of the ADACTA Study Investigators

Rheumatoide Arthritis: Etanercept absetzen, halbieren oder weiterführen?
Eine Studie im Lancet ging der Frage nach, ob man bei Patienten mit mässig aktiver Rheumatoider Arthritis nach Erreichen einer niedrigen Krankheitsaktivität auf Etanercept wieder verzichten oder zumindest die Dosis reduzieren könnte.
Lancet 2013; Online Publikation am 17. Januar , Smolen JS et al.

Akupunktur bei chronischen Schmerzen - Metaanalyse individueller Patientendaten
Akupunktur wird in vielen Praxen erfolgreich zur Behandlung chronischer Schmerzen eingesetzt. Ob diese die Schmerzen tatsächlich lindert, oder nur über einen Placeboeffekt wirkt, ist umstritten. Eine neue Metaanalyse in den Archives of Internal Medicine unterstreicht die positive Wirkung der Akupunktur bei vier unterschiedlichen chronische Schmerzzuständen.
Arch Intern Med 2012; Online Publikation am 10. September , Vickers AJ et al. for the Acupuncture Trialists' Collaboration

Malignomrisiko bei Rheumatoider Arthritis unter Biologika
Seit Einführung von Biologika (TNF-Blocker) in die Therapie der rheumatoiden Arthritis (RA) vor gut einem Jahrzehnt zählen schwere Infektionen und Malignome zu den wichtigsten potentiellen Sicherheitsproblemen. Hinsichtlich des Krebsrisikos kann mittlerweile weitestgehend Entwarnung gegeben werden, wie eine grosse Metaanalyse im JAMA bestätigt.
JAMA 2012;308:898-908 , Lopez-Olivo MA et al.

Kardiovaskuläre Mortalität durch NSAR bei Risikopersonen verdoppelt
NSAR werden vor allem wegen ihren gastrointestinalen und renalen Nebenwirkungen bei entsprechenden Risikopatienten zurückhaltend eingesetzt. Nun zeigt eine Studie, dass Patienten mit Hypertonie und KHK in der INVEST-Studie unter NSAR ein deutlich erhöhtes kardiovaskuläres Risiko hatten.
Am J Med 2011;124:614-620 , Bavry AA et al

Schweizer Empfehlungen für die Behandlung der rheumatoiden Arthritis
In den online neu publizierten Empfehlungen sprechen sich Schweizer Rheumatologen für eine frühe und wirksame Behandlung der rheumatoiden Arthritis aus. Die Publikation der Schweizer Empfehlungen folgt auf die der Europäischen Liga (EULAR) und des American College of Rheumatology (ACR).
Swiss Med Wkly. 2011;141:w13189 , Dudler J et al

Vorsicht mit NSAR bei Herzpatienten – auch kurzzeitig
Auch wenn NSAR lediglich über eine Woche eingenommen werden, erhöht sich das kardiale Ereignisrisiko bei Patienten, welche eine manifeste KHK haben. Zu diesen Ergebnissen kommen die Autoren einer vorab im Circulation publizierten Analyse der medizinischen Daten von über 83'000 Patienten.
Circulation 2011, online Publikation 9 Mai , Olsen AM et al

Magendarm-Verträglichkeit von Celecoxib besser als PPI plus NSAR
COX-2 Hemmer einerseits und nicht selektive nichtsteroidale Antirheumatika (NSAR) plus Protonenpumpenblocker (PPI) andererseits sind zwei erwiesenermassen wirksame Therapiestrategien bei Arthrose oder Rheumatoider Arthritis. In der CONDOR-Studie wurde die gastrointestinale Verträglichkeit der beiden Therapien miteinander verglichen.
Lancet 2010;376:173-179 , Chan FK et al

Rheumatoide Arthritis: Vergleich von TNF-alpha-Hemmern
Die Autoren einer Metaanalyse haben die Effektivität und Sicherheit der drei TNF-alpha-Hemmer Adalimumab, Etanercept und Infliximab bei der Behandlung der Rheumatoiden Arthritis miteinander verglichen.
Pharmacotherapy 2010;30:339-353 , Wiens A et al

Sechs Biologika zur Therapie der RA im Vergleich
Singh und Kollegen haben am ACR 2009 eine Metaanalyse präsentiert, anhand welcher sie die Effektivität und Verträglichkeit von sechs verschiedenen Biologika bei Patienten mit Rheumatoider Arthritis (RA) verglichen. Die Resultate wurden nun im CMAJ publiziert.
CMAJ 2009;181:787-796 , Jasvinder A et al

Rheumatoide Arthritis: Kosteneffektivität der sehr frühen Behandlung
Bei frühstmöglicher Behandlung einer Rheumatoiden Arthritis (RA) ist mittlerweile eine Langzeitkontrolle oder -Remission oftmals möglich. Welche Strategie die kosteneffektivste ist - Symptomatische Therapie mit Pyramidenprinzip, DMARDs oder Biologika - ist unklar.
Finckh A et al. , Ann Intern Med 2009;151:612-621

Rheumatoide Arthritis: Chinesischer Wurzelextrakt effektiver als Sulfasalazin
Eine im Lancet publizierte Studie untersuchte bei Patienten mit Rheumatoider Arthritis die Wirksamkeit des Wurzelextrakts von Tripterygium wilfordii Hook F (TwHF), auch Wilfords Dreiflügelfrucht genannt - eine in China verbreitete pflanzliche Therapie bei entzündlichen Erkrankungen.
Ann Intern Med 2009;151:229-240 , Goldbach-Mansky R et al.

Rhizarthrose: Tragen von Splint-Orthesen über längere Sicht von Vorteil
Einige Guidelines empfehlen das Tragen von Daumen-Orthesen bei einer Rhizarthrose (Arthrose im Daumensattelgelenk), wobei allerdings bezüglich Wirksamkeit keine gesicherte Evidenz vorliegt.
Ann Intern Med 2009;150:661-669 , Rannou F et al.

 
 Artikel 1-20 / 50    Seite 1 von 3  vorhergehende Seite nächste Seite

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Abonnieren Sie den Tellmed-Newsletter

Anmelden >>

Fachbereiche
Allgemeinmedizin
Chirurgie
Dermatologie
Endokrinologie
Ernährung
Gastroenterologie
Gynäkologie
Hämatologie
Infektiologie
Innere Medizin
Kardiovaskuläre Erkrankungen
Muskuloskelettale Erkrankungen
Knochenerkrankungen
Muskuläre Erkrankungen
Rheumatologie
Arthritis
Arthrose
Fibromyalgie
Anderes
Rückenschmerzen
Spinale Erkrankungen
Neurologie
Onkologie
Ophthalmologie
ORL
Pädiatrie
Psychiatrie
Respirationstrakt
Sportmedizin
Urologie-Nephrologie

 

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1