Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 03. Dezember 2020
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Rheumatoide Arthritis: Etanercept absetzen, halbieren oder weiterführen?

Eine Studie im Lancet ging der Frage nach, ob man bei Patienten mit mässig aktiver Rheumatoider Arthritis nach Erreichen einer niedrigen Krankheitsaktivität auf Etanercept wieder verzichten oder zumindest die Dosis reduzieren könnte.

An der PRESERVE-Studie, die in 80 Zentren in Europa, Lateinamerika, Asien und Australien durchgeführt wurde, nahmen 834 Patienten mit mässig aktiver Rheumatoider Arthritis teil (im Schnitt zwischen 3.2 bis 5.1 Gelenke von 28 mit Symptomen). Zunächst erhielten alle Patienten wöchentlich 50mg Etanercept plus Methotrexat (MTX) für 36 Wochen. Danach wurde bei jenen 604 Patienten, die damit eine niedrige Krankheitsaktivität erreicht hatten, Etanercept entweder mit 50mg pro Woche weitergeführt oder mit Placebo ersetzt oder in halber Dosierung (25mg pro Woche) fortgesetzt, jeweils zusammen mit MTX. Primärer Endpunkt war der Anteil Patienten, der weiterhin eine niedrige Krankheitsaktivität aufwies. 

 

Nach 88 Wochen zeigten in der Gruppe mit 50mg Etanercept 82.6% weiterhin eine niedrige Krankheitsaktivität nach 88 Wochen, in der Placebogruppe ware es nur 42.6% (p<0.0001). Bei halber Dosierung von Etanercept lag die Rate bei 79.1% und damit fast ebenso hoch wie bei voller Dosierung (p<=.0001 vs. Placebo).

 

Konklusion der Autoren: Bei Patienten mit mässig aktiver Rheumatoider Arthritis, die unter Etanercept plus MTX eine niedrige Krankheitsaktivität erreicht hatten, konnte dieser Erfolg sowohl mit voller als auch mit halber Etanercept-Dosierung effektiver aufrecht erhalten werden als mit MTX allein (nach Absetzen von Etanercept). 

Lancet 2013; Online Publikation am 17. Januar - Smolen JS et al.

21.01.2013 - gem

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Abonnieren Sie den Tellmed-Newsletter

Anmelden >>

Fachbereiche
Muskuloskelettale Erkrankungen

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1