Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 25. Mai 2020
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Frühe Psoriasis-Arthritis: Treat-to-Target-Strategie erfolgreich

Bei der Rheumatoiden Arthritis ist die Treat-to-Target-Strategie bereits etabliert: Frühzeitiger Therapiebeginn und ein striktes Behandlungsprotokoll mit engmaschigem Monitoring (''tight control'') und konsequenter Therapieanpassung, um schnellstmöglich eine Remission zu erreichen. Ob diese zielgenaue Behandlung auch bei früher Psoriasis-Arthritis den Behandlungserfolg verbessert, überprüfte die TICOPA-Studie.

An der offenen TICOPA-Studie (Trial Comparing TIght COntrol of early Psoriatic Arthritis) beteiligten sich 8 Rheumazentren in Grossbritannien. Insgesamt wurden 206 Patienten mit neu diagnostizierter und therapienaiver Psoriasis-Arthritis (Krankheitsdauer weniger als 24 Monaten) eingeschlossen, die entweder mit der intensiveren Treat-to-Target-Strategie (engmaschige Kontrollen alle 4 Wochen und Therapieeskalation bei Nicht-Erreichen der EULAR-Kriterien für eine minimale Krankheitsaktivität) oder einer konventionellen Standardtherapie (12-wöchentliche Kontrollen) behandelt wurden. Primärer Studienendpunkt war das Erreichen eines ACR20-Ansprechens nach 48 Wochen (Intention-to-treat-Analyse).

 

In der Treat-to-Target-Gruppe erreichten die Patienten signifikant häufiger ein ACR20-Ansprechen als in der Standardtherapie-Gruppe (Odds Ratio 1.91, p=0.0392). Ernsthafte Nebenwirkungen traten in der Treat-to-Target-Gruppe erwartungsgemäss etwas häufiger auf (14 vs. 6%). Es gab keine unerwarteten schwerwiegenden Nebenwirkungen oder Todesfälle.

 

Fazit der Autoren: Bei früher Psoriasis-Arthritis lässt sich mit engmaschigen Kontrollen (tight control) und einer Treat-to-Target-Strategie ein signifikant besseres Therapieergebnis erreichen, bei akzeptabler Verträglichkeit.

 

Link zur Studie

Lancet 2015, Online Publikation am 30. September - Coates LC et al.

09.10.2015 - undefined

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Abonnieren Sie den Tellmed-Newsletter

Anmelden >>

Fachbereiche
Dermatologie
Muskuloskelettale Erkrankungen

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1