Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 26. Oktober 2020
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Zwei Gläser Milch für die meisten Vorschulkinder optimal

Milch ist ein wichtiger Liferant von Vitamin D und Calcium, v.a. für Kinder in der Wachstumsphase. Doch ein hoher Calciumgehalt in der Nahrung hemmt gleichzeitig auch die Eisenaufnahme. Eine Studie im Pediatrics ging der Frage nach, wieviel Milch ein Kind im Vorschulalter pro Tag trinken sollte, damit beide Nährstoffe in optimaler Menge zugeführt werden.

In der zwischen 2008 und 2010 durchgeführten Studie wurde bei 1311 Kindern im Alter von 2 bis 5 Jahren nach Angaben der Eltern erhoben,  wieviel Kuhmilch von den Kindern täglich getrunken wurde. Gleichzeitig wurden die Vitamin-D- und Eisenkonzentrationen (Ferritin) im Blut gemessen.

 

Je mehr Gläser Milch die Kinder pro Tag getrunken hatten, umso höher waren die Vitamin-D-Konzentrationen (p≤0.0001) und umso niedriger die Ferritin-Werte (p<0.0001). Bei den meisten Kindern waren zwei Gläser Kuhmilch (500 ml) pro Tag optimal um ideale Vitamin D- und Eisenkonzentrationen zu erreichen. Kinder mit dunklerer Hautpigmentierung benötigten in den Wintermonaten 3 bis 4 Glässer Milch, um optimale Calciumspiegel zu erreichen.

 

Konklusion der Autoren: Die meisten Kinder im Vorschulalter von 2 bis 5 Jahren (keine Kuhmilch im ersten Lebensjahr!) erreichen mit zwei Gläser Milch (500ml) pro Tag optimale Vitamin-D- und Eisenkonzentrationen. Bei dunkelpigmentierten Kindern empfiehlt sich eine zusätzliche Vitamin-D-Einnahme in den Wintermonaten.

 

Link zur Studie

Pediatrics 2012; Online Publikation am 17. Dezember - Maguire JL et al. on behalf of the TARGet Kids! Collaboration

09.01.2013 - gem

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Abonnieren Sie den Tellmed-Newsletter

Anmelden >>

Fachbereiche
Ernährung
Pädiatrie

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1