Leaderboard

Sie sind hier: Kongresse/Tagungen » CH-Tagungsberichte 04. Dezember 2020
Suchen
tellmed.ch
CH-Tagungsberichte
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Kongressberichte
CH-Tagungsberichte
Kongresskalender
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Rezepte für innere und äussere Kälte

Bei Yang-Mangel: Wärme zuführen, z. B. durch Zimt, Anis und andere warme Nahrungsmittel. Bei zuviel Wärme --> gestaute Hitze, können Pickel entstehen, oder ein bitterer Mundgeschmack

 

1. Li Zhong Wan (Pille, die die Mitte reguliert

Hauptarznei: trockener Ingwer (Rhizoma Zingiberis officinalis 6g) wärmt Milz- und Magen-Yang, beseitigt innere Kälte

 

Ergänzungsarzneien: R. Ginseng oder R. Codonopsis

Hilfsarznei: Rh. Atractylodis macrocephalae

Meldearznei: R. Glycyrrhiae uralensis

 

Wirkung: Wärmt den mittleren Dreifacherwärmer und stärkt Milz und Magen

 

Indikation: Kälte-Mangel im mittleren Dreifacherwärmer (Milz-Yang-Schwäche), Diarrhoe mit wässrigem Stuhl, Übelkeit, Durstlosigkeit, Appetitverlust, Bauchschmerzen

 

Kontraindikation: bei äusserer Erkrankung mit Fieber oder Yin-Mangel

 

Xiao Jian Zhong Tang (kleines Dekokt, das die Mitte aufbaut)

Hauptarzneien: Maltose 12 -20 g (tonisiert und lindert abdominale Schmerzen und Spasmen) und Ram. Cinnamoni Cassiae (Zimtstange) 6 g, wärmt den mittleren Dreifacherwärmer und zerstreut Kälte

 

Ergänzungsarznei: R. Paeoniae lactiflorae 12 g

Hilfsarznei: R. Glycyrrhizae uralensis

Meldearznei: Rh. Zingiberis officinalis recens, Fr. Zizyphi Jujubae

 

Wirkung: Wärmt und sätrkt den mittleren Dreifacherwärmer und lindert mässige krampfartige Bauchschmerzen

 

Indikation: Reizdarmkrankheit: Im Herbst und Winter (Durchfall abgelöst durch Verstopfung), Milz- und Magen-Qi-Mangel mit Kälte, intermittierende, krampfartige Bauchschmerzen, die sich bei Wärme und Druck bessern, verminderter Appetit

 

Kontraindikation: Bei Hitze durch Yin-Mangel. Sollte nicht ohne Modifikation bei Fällen mit Erbrechen oder Rundwürmern angewendet werden, da diese Zustände durch süsse Substanzen verschlimmert werden können

 

Jin Gui Shen Qi Wan (Pille für das Nieren-Qi aus dem goldenen Schrein)

Yang tonisierende Rezeptur, Yang wärmend, im Winter verwenden (Pat. mit Yang-Mangel im Herbst und Winter behandeln)

 

Hauptarznei: R. Rhemanniae praeparatae 24 g

 

Ergänzungsarzneien: Fr. Corni officinalis 12 g, R. Dioscorae oppositae 12 g, R. Lateralis Aconiti carmichaleli praeparatae (Fu Zi) 3 g, R. Cinnamoni Cassiae (Gui Zhi) 3 g

Hilfsarzneien: Rh. Alismatis orientalis, Sclerotium Poriae Cocos, C. Moutan

 

Wirkung: Wärmt und stärkt das Nieren-Yang

 

Indikation: Nieren-Yang-Mangel: LWS-Beschwerden, Schwäche der Beine, Kältegefühl inder unteren Körperhälfte, gespannter Unterbauch, Dysurie mit Oedemen oder gesteigerter Urinproduktion, Harninkontinenz

 

Kontraindikation: Bei Yin-Mangel mit Mund- und Rachentrockenheit oder roter Zunge mit wenige Belag.

 

Duo Huo Ji Sheng Tang (Radix Angelica pubescentis und Ramulus Loranthi Dekokt)

Bei Schulter-, Nackenschmerzen (oberer Dreifacherwärmer), OSG-Schmerzen, Achillessehnenschmerzen, Knieschmerzen

 

Hauptarznei: R. Angelica pubescentis 9 g (vertreibt Wind, Feuchtigkeit und Kälte aus dem unteren Dreifacherwärmer in Knochen und Sehen)

 

Ergänzungsarzneien: R. Ledebouriellae 6 g, R. Gentianae macrophyllae 6 g (leiten Wind und Feuchtigkeit aus, entspannen Muskeln und Sehnen)

Hilfsarzneien: diverse

 

Wirkung: Zerstreut Wind und löst Feuchtigkeit auf, lindert Schmerzen, tonisiert Leber und Nieren, stärkt Qi und Blut

 

Indikation: Bi-Syndrom (Rheumaschmerzen) bei Leber- und Nierenmangel, Qi- und Blut-Schwäche, Steifigkeit, Schmerzen und Schweregefühl in Beinen und LWS-Bereich, ev. Parästhesien, Dyspnoe

 

Anmerkung:

  • Bei starker Kälte R. Aconiti Carmichaleli paeparatae und Rh. Zingiberis officinalis
  • Bei starken Schmerzen: Lumbricus und Fl. Carthami tinctorii

 
Mediscope
 
03.04.2006 - ssc
 

 



 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Abonnieren Sie den Tellmed-Newsletter

Anmelden >>

Kongress eintragen

Tragen Sie Ihre Kongresse direkt in Tellmed ein! >>

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1