Leaderboard

Sie sind hier: Kongresse/Tagungen » CH-Tagungsberichte 04. Dezember 2020
Suchen
tellmed.ch
CH-Tagungsberichte
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Kongressberichte
CH-Tagungsberichte
Kongresskalender
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Patienten-Selbstmanagement der oralen Antikoagulation (PS-oAK) in der Schweiz

W. A. Wuillemin, Luzern

 

Wie beim Diabetes, beim Asthma oder der Hypertonie soll der Patient auch bei der oralen Antikoagulation (oAK) Verantwortung übernehmen. Eine kürzlich im Lancet publizierte Studie hat gezeigt, dass die PS-oAK sicher und wirksam ist. Seit 1998 werden auch in der Schweiz Patienten geschult. Diese Schulung beinhaltet einen theoretischen Teil für das Verständnis und einen praktischen Teil für das Beherrschen der Technik der Messung der Gerinnung. Nach der Schulung werden die Patienten 2-3 Monate nachbetreut und dann wieder dem Hausarzt übergeben.

 

Folgende Kriterien müssen bei einem potentiellen Kandidaten für eine PS-oAK erfüllt sein:

  • Langzeitantikoagulation
  • Keine Komorbiditäten, welche sowieso nach regelmässigen Arztkontrollen verlangen
  • Motivation
  • Schulungsfähigkeit, Sehvermögen
  • Manuelle Geschicklichkeit
  • Wunsch nach Unabhängigkeit

Prof. W. A. Wuillemin stellte eine retrospektive Studie aus der Schweiz vor, wo 330 Patienten mit PS-oAK beobachtet wurden. Die Resultate der Studie stimmen zuversichtlich: Thromboembolische Komplikationen traten keine auf, schwere Blutungen bei 0.7% und leichte Blutungen bei 7% der Patienten. Der INR war während 72% der Zeit im Zielbereich.

 

Konklusion des Referenten: PS-oAK in der Schweiz ist sicher, wirksam, verbessert die Lebensqualität und senkt die Kosten.

In der ganzen Schweiz ist es zur Zeit möglich, Patienten für die PS-oAK anzumelden. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.coagulationcare.ch/ oder kontaktieren Sie coagulationcare@ksl.ch

 

 
Mediscope
 
12.05.2006 - dde
 



 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Abonnieren Sie den Tellmed-Newsletter

Anmelden >>

Kongress eintragen

Tragen Sie Ihre Kongresse direkt in Tellmed ein! >>

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1