Leaderboard

Sie sind hier: Kongresse/Tagungen » CH-Tagungsberichte 04. Dezember 2020
Suchen
tellmed.ch
CH-Tagungsberichte
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Kongressberichte
CH-Tagungsberichte
Kongresskalender
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Impfungen für chronisch nicht infektiöse Krankheiten

M. Bachmann, Schlieren

 

In Europa wurden die ersten Impfungen im 18. Jahrhundert entwickelt. Seither hat sich weniger die Effektivität als mehr die Nebenwirkungen und die Sicherheit der Impfungen verbessert. Da das Infektionsrisiko rapid kleiner geworden ist, geht die Entwicklung von neuen Impfstoffen in Richtung Bekämpfung von Sucht- und degenerativen Krankheiten. Vorgestellt wurden am SGIM-Kongress 3 konkrete Projekte:

  • Impfung gegen Nikotinabhängigkeit: Nikotinkonsum ist die häufigste verhinderbare Todesursache weltweit. Mit der Impfung CYT002-NicQb, einem Nikotin-Antikörper, soll das Eindringen von Nikotin ins Gehirn reduziert werden. Die Folge sind vermindertes Verlangen nach Nikotin und die Verhinderung von erneutem Rauchen nach einmaligem „Ausrutscher“. Klinische Tests haben viel versprechende Ansprechraten gezeigt.
  • Impfung gegen Allergien und Asthma: Neben den Möglichkeiten der Allergenvermeidung, der symptomatischen Therapie und der Desensibilisierung soll die Impfung nun als vierte Therapieoption möglich gemacht werden. In einer ersten Studie an 20 Patienten mit Rhinokonjunktivitits und Asthma bei Hausstaubmilbenallergie hat der Impfstoff CYT005-AllQbG10 zu einer hoch signifikanten Reduktion der Antwort im konjunktivalen Provokationstest, der Rhinitissymptome und des Asthma bronchiale geführt.
  • Impfung gegen Adipositas: Übergewicht hat auch in der Schweiz epidemische Ausmasse angenommen. Der Impfstoff CYT009-GhrQb moduliert Ghrelin, ein Peptid, welches mit Gewichtszunahme assoziiert ist. Eine Phase I/IIa Studie, an 112 adipösen Patienten über 6 Monate mit einem zusätzlichen Follow-up von weiteren 6 Monaten, hat kürzlich gezeigt, dass der Impfstoff gut toleriert wird, der Effekt reversibel ist und eine Dosis-Wirkungs-Beziehung besteht.

 
Mediscope
 
12.05.2006 - dde
 



 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Abonnieren Sie den Tellmed-Newsletter

Anmelden >>

Kongress eintragen

Tragen Sie Ihre Kongresse direkt in Tellmed ein! >>

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1