Leaderboard

Sie sind hier: Kongresse/Tagungen » CH-Tagungsberichte 25. November 2020
Suchen
tellmed.ch
CH-Tagungsberichte
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Kongressberichte
CH-Tagungsberichte
Kongresskalender
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

COPD - Emphysem

70% der Patienten, welche sich wegen Dyspnoe dem Arzt vorstellen, haben ein Problem der Lunge (obwohl meist primär kardial abgeklärt wird).

 

Die Spirometrie ist in der Abklärung von Lungenleiden absolut zenral. Dabei sollen nicht nur die Werte, sondern insbesondere auch die Kurve angeschaut werden. Eine COPD kann auf der Spirometriekurve durch den Kollaps der Lungen bereits früh in der Exspiration identifiziert werden:

 

Typische Fluss-Volumenkurve bei COPD, hier mit Emphysem

 

Stadieneinteilung bei COPD

 

COPD-Stadium

FEV1 % Soll
leicht (Stadium I) > 80
mittelschwer (Stadium II) 50 - 80
schwer (Stadium III) 30 - 50
sehr schwer (Stadium IV) < 30

 

bei allen Stadien: FEV1/FVC < 70 %

 

Therapie

  • Nikotinabstinenz
  • langwirksamer Bronchodilatator:
    - Beta2-Agonist (Salmeterol*, Formoterol**) oder
    - Anticholinergikum (Tiotropium***)

*Serevent®, **Oxis®, ***Spiriva®

 

Medikament

FEV1↑ Symptome↓ Leistungs-fähigkeit↑ Exazerba-tionen↓
Salmeterol ++ ++

(+)

Formoterol ++ ++

(+)

+
Tiotropium

+++

++

+

++


Eine randomisierte Studie hat letztes Jahr gezeigt, dass Tiotropium sicher nicht weniger wirksam ist als die Beta-Agonisten, eher etwas effektiver. Insbesondere die Überblähung soll verbessert und die Exazerbationen sollen gegenüber den Beta-Agonisten etwas vermindert werden können.

 

Orale Steroide sollen nur im akuten Schub gegeben werden, danach rasches Absetzen. Durch die Gabe von Antibiotika bei Exazerbationen kann die Krankheitsdauer verkürzt werden.

 

Therapie nach Stadium

  • Stadium I: Nikotinabstinenz + ß-kurz bei Bedarf
  • Stadium II: Nikotinabstinenz + ß-kurz bei Bedarf + langwirksamer Bronchodilatator: Anticholinergikum oder ß-Agonist + Rehabilitation$
  • Stadium III: Nikotinabstinenz + Anticholinergikum lang + ß-Agonist lang + ICS (inhalative Kortikosteroide) + ev. Theophyllin + Rehabilitation
  • Stadium IV: Nikotinabstinenz + Anticholinergikum lang + ß-Agonist lang + ICS (inhalative Kortikosteroide) + ev. Theophyllin + O2 + Chirurgie?, orale Steroide

    Emphysem

    Zusatzuntersuchungen
    • Labor: 1-Antitrypsin bei jüngeren Patietnen, schwerem Emphysem und bei basalem Emphysem)
    • Lungenfunktion: Diffusionskapazität↓, Totalkapazität↑
    • Arterielle Blutgase: in Ruhe normal
    Therapie
    • Nikotinabstinenz + Langwirksames Anticholinergikum + Langwirksamer Beta-Agonist + inhalatives Kortikosteroidpräparat  (TRISTAN-Studie) +
      evtl. Theophylline + evtl. N-Acetylcystein (Winter)
    • Pneumokokkenimpfung

     

    Therapie bei terminaler COPD

    • Sauerstoff- Langzeittherapie: Reduziert Mortalität , erhöht die Überlebenszeit
      Indikation: PaO2 < 55 mgHg
      Dauer: mindestens 15 h / Tag
    • Volumenreduktionschirurgie:Euphorie gedämpft, da aufwändig und teuer
      nur bei ausgewählten Patienten
    • Lungentransplantation
      Indikation bei FEV1  < 25 % Soll, DLCO < 20 % Soll, globaler respiratorischer Insuffizienz, Cor pulmonale, invalidisierender Dyspnoe
    • Intubation ja, Prognose recht gut

     
    Mediscope
     
    26.05.2006 - dde
     



     
    Adserver Footer
    Rect Bottom
     

    Abonnieren Sie den Tellmed-Newsletter

    Anmelden >>

    Kongress eintragen

    Tragen Sie Ihre Kongresse direkt in Tellmed ein! >>

    Fachportal Gastroenterologie:
    Abklärung, Diagnose
    Therapie, Prävention

    Eisen-Fachportal:
    Eisenmangel und Eisenmangelanämie
    Sprechzimmer: Patientenratgeber

    Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
    Hier prüfen>>  

    Sky right 1