Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 02. Dezember 2020
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Wirksamkeit der HPV-Impfung bei jungen Männern

HPV-Infektionen kommen nicht nur bei Frauen, sondern auch bei jungen Männern häufig vor. Die Autoren einer im NEJM publizierten Studie haben die Verträglichkeit und Effektivität der quadrivalenten HPV-Impfung bezüglich Verhinderung von anogenitalen HPV-induzierten Läsionen untersucht.

4065 gesunde junge Männer im Alter von 16 bis 26 Jahren aus 18 verschiedenen Ländern erhielten in der randomisierten Doppelblindstudie die quadrivalente Impfung gegen die HPV-Typen 6, 11, 16 und 18 oder Placebo. Die Effektivitätsanalyse wurde einerseits in einer per-protocol Population (HPV-negativ bei Studieneinschluss und alle drei Impfungen erhalten) und andererseits in einer intention-to-treat Population (Impfung oder Placebo erhalten, unabhängig vom HPV-Status) durchgeführt.

 

In der intention-to-treat Population traten bei den geimpften Teilnehmern 36 und in der Placebogruppe 89 HPV-Läsionen auf, einer Effektivität von 60.2% insgesamt und 65.5% für die Verhinderung von Läsionen durch die HPV-Typen 6, 11, 16 und 18 entsprechend. In der per-protocol Population betrug der Schutz vor HPV 6, 11, 16 und 18 induzierten Läsionen 90.4%. Die Effektivität bezüglich persistierender Infektion mit HPV 6, 11, 16 und 18 lag in der intention-to-treat Population bei 47.8% und in der per-protocol Population bei 85.6%. Schmerzen an der Injektionsstelle traten in der Gruppe, welche den Impfstoff erhielten, häufiger auf als in der Placebogruppe (57% versus 51%, p<0.001).

 

Konklusion der Autoren: Die quadrivalente Impfung ist bei jungen Männern eine effektive Intervention zum Schutz vor Infektion und anogenitalen Läsionen durch die HPV-Typen 6, 11, 16 und 18.

 

Link zur Studie

NEJM 2011;364:401-411 - Giuliano AR et al

09.02.2011 - dde

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Abonnieren Sie den Tellmed-Newsletter

Anmelden >>

Fachbereiche
Infektiologie
Pädiatrie
Urologie-Nephrologie

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1