Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 27. November 2020
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Vertebroplastik bei osteoporotischer Kompressionsfraktur effektiv

Die perkutane Vertebroplastik wird bei Osteoporose-bedingter Fraktur zunehmend propagiert, obwohl die Evidenz bezüglich Effektivität und Sicherheit der Intervention bescheiden ist. Die Autoren einer im Lancet publizierten, randomisierten Studie haben die Vertebroplastik mit der optimalen Schmerztherapie verglichen.

In 6 klinischen Zentren in den Niederlanden und Belgien wurden 431 Patienten mit einer akuten Kompressionsfraktur eines Wirbelkörpers unterhalb Th 5 bei Osteoporose identifiziert. Die Teilnehmer waren über 50-jährig, hatten seit maximal 6 Wochen Rückenschmerzen und hatten auf einer analogen, visualisierten Schmerzskala (VAS) von 0 bis 10 mindestens einen Wert von 5. Bei 202 Patienten, welche keine spontane Schmerzlinderung erfuhren, erfolgte entweder eine konservative Therapie mit optimaler Analgesie oder eine perkutane Vertebroplastik. Primärer Endpunkt war der Schmerzscore auf der VAS nach einem Monat und nach einem Jahr.

 

Patienten in der Vertebroplastikgruppe berichteten in der VAS über eine deutlich stärkere Schmerzlinderung als Patienten in der konservativ behandelten Gruppe (-5.2 versus -2.7 Punkte nach einem Monat und -5.7 versus -3.7 Punkte nach einem Jahr). Diese Unterschiede von 2.5 respektive 2.0 Punkten auf der VAS waren zu beiden Zeitpunkten statistisch hoch signifikant (p<0.0001). Schwere Nebenwirkungen traten keine auf.

 

Konklusion der Autoren: Bei Patienten mit einer akuten osteoporotischen Kompressionsfraktur ist die Vertebroplastik eine effektive und sichere Therapie. Die Schmerzlinderung nach Vertebroplastik setzt rasch ein, hält über mindestens ein Jahr an und ist signifikant grösser als durch eine optimierte Schmerztherapie.

Lancet 2010;376:1085-1092 - Klazen CA et al

29.09.2010 - dde

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Abonnieren Sie den Tellmed-Newsletter

Anmelden >>

Fachbereiche
Allgemeinmedizin
Chirurgie
Muskuloskelettale Erkrankungen

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1