Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 04. Dezember 2020
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Tranexamsäure zur Lokalbehandlung von Nasenbluten

Epistaxis ist ein häufiges Problem in der Notfallaufnahme. Zur Blutstillung kommen verschiedene Methoden zum Einsatz. Eine iranische Studie verglich die neue und einfach durchführbare Tranexamsäuretamponade mit der herkömmlichen vorderen Nasentamponade.

216 Notfallpatienten mit idiopathischer, anteriorer Epistaxis wurden entweder mit einer herkömmlichen vorderen Nasentamponade oder mit einer Tranexamsäuretamponade (500 mg in 5 ml Lösung) behandelt. Verglichen wurden Zeit bis zum Sistieren der Blutung, Zeit bis zur Entlassung, erneute Blutung innerhalb von 24 Studnen und innerhalb einer Woche sowie Patientenzufriedenheit (10-Punkte Skala).


Bei 71% der mit Tranexamsäuretamponade behandelten Patienten war 10 Minunten nach Behandlungsbeginn die Blutung gestoppt, bei herkömmlicher Tamponade waren es 31.2% (Odds Ratio 2.28, p<0.001). 95.3% in der Tranexamsäure-Gruppe gegenüber 6.4% in der Vergleichsgruppe konnten nach 2 Stunden oder sogar früher nach Hause entlassen werden (p<0.001). Eine erneute Blutung innerhalb von 24 Stunden trat bei 4.7% (Tranexamsäuretamponade) und bei 11% (herkömmliche Tamponade) auf (p=0.128). Die Patientenzufriedenheit war in der Tranexamsäure-Gruppen deutlich höher (8.5 Punkte vs. 4.4 Punkte auf einer 10 Punkte-Skala, p<0.001).

 

Konklusion der Autoren: Die Tranexamsäuretamponade erwies sich bei idiopathischer, anterioren Epistaxis effektiver als eine herkömmliche Nasentamponade.

 

Link zur Studie

Am J Emerg Med 2013, Online Publikation am 1. August - Zahed R et al.

12.09.2013 - gem

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Abonnieren Sie den Tellmed-Newsletter

Anmelden >>

Fachbereiche
ORL

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1