Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 01. Dezember 2020
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Stent versus Endarterektomie bei Karotisstenose

Die symptomatische Karotisstenose kann entweder operativ oder transkutan mit einem Stent angegangen werden. In einer Zwischenanalyse der internationalen randomisierten ICSS (International Carotid Stenting Study) haben die Autoren die Sicherheit der beiden Therapiestrategien miteinander verglichen.

1713 Patienten mit einer symptomatischen Karotisstenose nahmen an der ICSS teil. Je nach Randomisierung erfolgte die Therapie der Stenose durch eine Endarterektomie oder durch einen Stent. Primärer Endpunkt der Studie ist die Inzidenz von tödlichen oder invalidisierenden Hirnschlägen nach einem Follow-up von 3 Jahren. In der aktuellen Publikation berichten die Studienautoren über die bereits vor Studienbeginn festgelegte Sicherheitsanalyse 120 Tage nach Randomisierung.

 

Innerhalb von 120 Tagen trat bei 4% der Patienten in der Stentgruppe und bei 3.2% derjenigen in der Endarterektomiegruppe ein primäres Endpunktereignis auf (HR 1.28). Die Inzidenz von Hirnschlägen, Todesfällen oder Myokardinfarkten betrug 8.5% nach Stent versus 5.2% nach Operation (HR 1.69, p=0.006). Hirnschläge insgesamt (HR 1.92) und Todesfälle (HR 2.76) waren bei den gestenteten Patienten häufiger zu verzeichnen als bei den operierten. Hirnnervenläsionen (45 versus 1) und Hämatome (50 versus 31) traten signifikant häufiger nach Endarterektomie auf.

 

Konklusion der Autoren: Um die Effektivität des Karotisstentings zu beurteilen müssen die Resultate des Langzeit-Follow-ups abgewartet werden. Bis dahin stellt die Endarterektomie bei operablen Patienten die Therapie der Wahl dar.

Lancet 2010;375:985-997 - International Carotid Stenting Study investigators

23.03.2010 - dde

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Abonnieren Sie den Tellmed-Newsletter

Anmelden >>

Fachbereiche
Chirurgie
Kardiovaskuläre Erkrankungen
Neurologie

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1