Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 04. Dezember 2020
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Schleudertrauma: Intensive Beratung und Physiotherapie kaum von Nutzen

Viele Betroffene leiden nach einem Schleudertrauma lange unter den Beschwerden. In der MINT-Studie (Managing Injuries of the Neck Trial) wurde geprüft, ob eine intensive Beratung auf der Notfallstation und eine Physiotherapie die Prognose verbessern.

Im ersten Teil der Studie wurde eine Gruppe der Betroffenen ausgiebig beraten und zu Übungen und einen möglichst schnellen Übergang in den normalen Alltag ermuntert. Die andere Gruppe erhielt die bisher übliche Konsultation. Im zweiten Teil erhielten Patienten mit anhaltender Symptomatik entweder eine Physiotherapie mit bis zu sechs Sitzungen (n=300) oder lediglich eine physiotherapeutische Einzelsitzung (n=299). Der Effekt der Internventionen wurde jeweils anhand des Neck Disability Index (NDI) gemessen.

 

Nach einem Jahr bestand kein signifikanter Unterschied im NDI zwischen der Gruppe mit und ohne intensiver Beratung (0.5 Punkte Unterschied). Insgesamt lagen entsprechende Daten von 70% der Teilnehmer (2704 Patienten) vor. Mit der Physiotherapie wurde zumindest anfänglich eine Nutzen erzielt: Nach vier Monaten betrug die Differenz im NDI 3.7 Punkte. Nach acht und 12 Monaten war allerdings kein Unterschied mehr nachweisbar.

 

Konklusion der Autoren: Die Kosten der intensiven Beratung und Physiotherapie stehen in keiner Relation zu den erwünschten Ergebnissen. Demnach sei die übliche Notfall-Konsultation und bei anhaltender Symptomatik eine physiotherapeutische Einzelsitzung ausreichend.

Lancet 2012; Online Publikation am 18. Dezember - Lamb SE et al. on behalf of the Managing Injuries of the Neck Trial (MINT) Study Team

27.12.2012 - gem

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Abonnieren Sie den Tellmed-Newsletter

Anmelden >>

Fachbereiche
Muskuloskelettale Erkrankungen

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1