Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 07. Dezember 2021
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Review: Diagnose und Therapie der akuten Otitis Media beim Kind

Die akute Otitis media ist die häufigste Diagnose im Kindesalter, welche zu einer Verschreibung von Antibiotika führt. Coker und Kollegen haben eine systematische Literaturreview zu diagnostischen Kriterien und zur Wirksamkeit therapeutischer Interventionen durchgeführt.

PubMed, Cochrane Library und Web of Science wurden nach Artikeln mit einem Publikationsdatum zwischen 1999 und 2010 durchsucht. Diagnostische Studien mit Standardkriterien, Beobachtungsstudien und randomisierte Untersuchungen zum Einfluss der Pneumokokkenimpfung auf die Mikrobiologie und randomisierte Studien zur Evaluation der Wirkung von Antibiotika qualifizierten für die Review. 2 Experten beurteilten unabhängig voneinander die Studienqualität und extrahierten die Daten.

 

135 Studien wurden in die Review eingeschlossen. Für eine Metaanalyse waren mindestens 3 Studien notwendig. Die diagnostisch nachgewiesenermassen wichtigsten Zeichen waren vorgewölbtes Trommelfell (positive likelihood ratio 51) und Rötung des Trommelfells in der Otoskopie. Durch die Einführung der Pneumokokkenimpfung sank die Prävalenz von Otitiden durch Streptokokkus pneumoniae von 33-48% auf 23-31%, dafür stieg die Prävalenz von Otitiden durch Haemophilus influenzae von 41-43% auf 56-57%. Ein kurzzeitiger Therapieerfolg konnte durch die sofortige Verabreichung von Ampicillin oder Amoxicillin in 73% der Fälle erreicht werden, im Vergleich zu 60% unter Placebo (NNT = 9). Nebenwirkungen wie Rash oder Diarrhoe traten unter Antibiotika häufiger auf als unter Placebo (5% versus 3%). In 2 von 4 Studien zeigte sich eine bessere Therapieerfolgsrate bei sofortiger Antibiose gegenüber einer verzögerten Antibiose (95% versus 80% und 86% versus 70%). In den Metaanalysen waren zwischen den verschiedenen Antibiotika bezüglich Effektivität keine signifikanten Unterschiede nachweisbar. Daten zu Langzeitresistenzen waren nicht verfügbar.

 

Konklusion der Autoren: Die Otoskopie bleibt der Standard zur Diagnose der Otitis media im Kindesalter. Die Mikrobiologie hat sich seit der Einführung der Pneumokokkenimpfung verändert. Antibiotika scheinen etwas besser zu wirken als Placebo, sind aber auch mit mehr Nebenwirkungen assoziiert.

 

Link zur Studie

JAMA 2010;304:2161-2169 - Coker TR et al

18.11.2010 - dde

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Fachbereiche
ORL
Pädiatrie

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1