Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 25. Oktober 2020
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Rauchstopp: E-Zigarette und Nikotinpflaster ähnlich (mässig) wirksam

Über den Stellenwert der E-Zigaretten in der Tabakkontrolle und deren gesundheitlichen Risiken herrscht nach wie vor Unklarheit. Eine Neuseeländische Studie im Lancet prüfte, ob der Rauchstopp mit Hilfe von E-Zigaretten leichter fällt als mit Nikotinpflaster.

An der Studie beteiligten sich 657 Erwachsene, die mit dem Rauchen aufhören wollten. Sie wurden in drei Gruppen im Verhältnis 4:4:1 mit folgenden Strategien aufgeteilt: E-Zigaretten mit 16 mg Nikotin oder nikotinfreie E-Zigaretten (Placebo) oder Nikotinpflaster mit 21 mg Nikotin. Primärer Endpunkt war eine mit biochemischem Marker (Kohlenmonoxid-Atemtest) nachgewiesene anhaltende Abstinenz nach 6 Monaten. 

Nach 6 Monaten lag die biochemisch bestätigte Abstinenzrate in der Gruppe mit nikotinhaltigen E-Zigaretten bei 7.3% und in der Gruppe mit Nikotinpflaster bei 5.8%. In der Placebogruppe (E-Zigaretten ohne Nikotin) waren es 4.1%. Insgesamt war die Wirksamkeit eher mässig, sodass wegen der statistisch nicht signifikanten Unterschiede zwischen den Gruppen nicht belegt werden konnte, dass eine der drei Methoden der anderen überlegen wäre. Nebenwirkungen waren bei der E-Zigarette nicht häufiger als beim Nikotinpflaster (137 vs. 119 Ereignisse).

 

Konklusion der Autoren: E-Zigaretten, mit oder ohne Nikotin, waren zum Rauchstopp nur mässig wirksam, wobei die Erfolgsaussichten ähnlich waren wie mit Nikotinpflaster. Die kurzfristige Anwendung der E-Zigaretten dürfte aber keine schweren Gesundheitsrisiken beinhalten.

The Lancet 2013, Online Publikation am 9. September - Bullen C et al.

10.09.2013 - gem

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Abonnieren Sie den Tellmed-Newsletter

Anmelden >>

Fachbereiche
Psychiatrie

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1