Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 05. Dezember 2020
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Pregabalin bei schmerzhafter diabetischer Neuropathie

Eine Gruppe der Harvard Universität in Boston hat eine Metaanalyse sämtlicher randomisierter Studien, welche die Effektivität und Verträglichkeit von Pregabalin bei schmerzhafter diabetischer Neuropathie (DPN) evaluierten, vorgenommen und aktuell im Diabetes Care publiziert.

In die Metaanalyse wurden die Daten von 7 randomisierten, placebokontrollierten Doppelblindstudien eingeschlossen. Pregabalin wurde bei Patienten mit DPN in einer Dosierung von 150, 300 oder 600 mg zwei- oder dreimal täglich verabreicht. Die Behandlungsperiode dauerte zwischen 5 und 13 Wochen. Endpunkte waren Reduktion der Schmerzen, DPN-assoziierte Schlafstörungen und Nebenwirkungen.

 

In allen drei untersuchten Dosierungen war unter Pregabalin eine hoch signifikante Reduktion der Schmerzen und der damit assoziierten Schlafstörungen nachweisbar, wenn das Medikament dreimal täglich verabreicht wurde (p≤0.007). Zweimal täglich verabreicht war nur die 600 mg Dosis effektiv (p≤0.001). Das Ausmass der Schmerzreduktion war dosisabhängig, mit einem maximalen Benefit bei Einnahme von 600 mg Pregabalin pro Tag. Bei einer Dosierung von 600 mg täglich trat eine merkliche Linderung nach 4 Tagen, bei 300 mg nach 5 Tagen und bei 150 mg täglich nach 13 Tagen auf (bei Placebo nach 60 Tagen). Häufigste Nebenwirkungen waren Schwindel, Somnolenz und periphere Ödeme.

 

Konklusion der Autoren: Pregabalin ist bei Patienten mit einer DPN eine effektive, dosisabhängige Behandlungsoption zur Reduktion der Schmerzen.

 

Link zur Studie

Diabetes Care 2008;31:1448-1454 - Freeman R et al

08.07.2008 - dde

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Abonnieren Sie den Tellmed-Newsletter

Anmelden >>

Fachbereiche
Endokrinologie
Neurologie
Artikel zum Thema
medline Related Articles

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1