Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 05. Juli 2020
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Medizinische Leiden und Suizidrisiko bei älteren Personen

Suizid ist bei älteren Personen eine häufige Todesursache. Das Vorliegen einer Krankheit scheint das Suizidrisiko zu erhöhen, dazu liegen aber nur wenige Daten aus kontrollierten Studien vor. Diese bevölkerungsbasierte Studie untersuchte die Beziehung zwischen verschiedenen häufigen Krankheiten und dem Suizidrisiko bei älteren Personen.

In einer Fallkontrollstudie wurden Medikamenten-Verschreibungsdaten von 1354 über 65 Jahre alten Personen, die zwischen 1992 und 2000 Suizid begangen hatten, mit Verschreibungsdaten von lebenden Kontrollpersonen (1:4) verglichen. Dabei wurde die An- oder Abwesenheit von 17 potentiellen Suizid-assoziierten Krankheiten berücksichtigt.

 

Die neunjährige Beobachtungszeit zeigte, dass folgende Krankheiten signifikant mit einem Suizid assoziiert waren (Odds Ratio):

  • Chronische Lungenerkrankungen OR=1.62
  • Kongestive Herzinsuffizienz OR=1.73
  • Moderate Schmerzen OR=1.91
  • Inkontinenz OR=2.02
  • Epilepsie OR=2.95
  • Angstsyndrom OR=4.65
  • Psychotische Störungen OR=5.09
  • Depression OR=6.44
  • Starke Schmerzen OR=7.52
  • Bipolare Störungen OR=9.20

Multiple Krankheiten erhöhten das Suizidrisiko weiter. Bis zu 50% der Suizidpatienten hatten ihren Arzt in der Woche vor dem Suizid aufgesucht.

 

Konklusion der Autoren:  Viele alltägliche Krankheiten sind bei älteren Personen mit einem erhöhten Suizidrisiko assoziiert. Das Risiko steigert sich noch, wenn mehrere Krankheiten vorliegen. Die Daten sollten Allgemeinpraktikern helfen, Risikopatienten zu identifizieren und Präventionsmassnamen einzuleiten.

 

Abstract

Arch Intern Med. 2004;164:1179-1184. - D.N. Juurlink et al

16.06.2004 - undefined

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Abonnieren Sie den Tellmed-Newsletter

Anmelden >>

Fachbereiche
Kardiovaskuläre Erkrankungen
Neurologie
Psychiatrie
Urologie-Nephrologie

Artikel zum Thema
medline Related Articles

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1