Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 04. Dezember 2020
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Lumbalgie: Radiologische Diagnostik oft unnötig

Eine im Lancet publizierte Studie untersuchte, ob die routinemässig durchgeführte radiologische Diagnostik bei Patienten mit unspezifischen Schmerzen im unteren Rückenbereich das Therapieergebnis beeinflusst.

Für diese systematische Review und Metaanalyse wurde nach kontrollierten Studien gesucht, die den Outcome bei Patienten mit Lumbalgie untersuchten. Entweder erfolgte bei den Patienten eine sofortige radiologische Abklärung (Röntgen, MRI oder CT) oder man verzichtete darauf und es wurde nach Klinik therapiert.

 

6 Studien mit insgesamt 1'804 Patienten entsprachen den Einschlusskriterien. Die sofortige radiologische Diagnostik war weder kurzfristig (erste 3 Monate) noch langfristig (6 bis 12 Monate) mit einem besseren Therapieergebnis bei den primären Endpunkten Schmerz und Funktion verbunden. Auch bei den anderen Endpunkten (Lebensqualität, psychische Verfassung, Gesamtverbesserung und Patientenzufriedenheit) unterschieden sich die beiden Gruppen nicht. Unterschiede in der Studienqualität, in der Diagnostik und der Dauer der Schmerzen hatten ebenso keinen Einfluss auf das Therapieergebnis.

 

Konklusion der Autoren: Bei Patienten mit unspezifischen Kreuzschmerzen sollte - ausser es besteht der Verdacht auf eine schwerwiegende Erkrankung - auf eine sofortige routinemässige radiologische Diagnostik verzichtet werden, da diese nicht dazu beiträgt, das Therapieergebnis zu verbessern.

Lancet 2009;373:463-472 - Chou R et al.

09.02.2009 - gem

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Abonnieren Sie den Tellmed-Newsletter

Anmelden >>

Fachbereiche
Muskuloskelettale Erkrankungen
Artikel zum Thema
medline Related Articles

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1