Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 02. Juni 2020
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Karpaltunnelsyndrom: Kortisonspritzen auf Dauer nur begrenzt wirksam

Der langfristige Nutzen von Kortisonspritzen beim Karpaltunnelsyndrom dürfte nur bescheiden sein. So lautet das Ergebnis einer aktuellen Schwedischen Studie, die in den Annals of Internal Medicine publiziert wurde. Drei von vier Patienten werden trotz Kortison innerhalb eines Jahres operiert.

An der randomisierten, placebokontrollierten Studie beteiligten sich 111 Patienten mit einem leichten bis mittelschwerem idiopathischen CTS, die bisher keine Kortikosteroidinjektionen erhalten hatten. In drei Gruppen aufgeteilt erhielten die Patienten entweder eine Injektion mit 40mg oder 80mg Methylprednisolon oder eine Placeboinjektion mit Kochsalzlösung. Primäre Endpunkte waren die Verbesserung auf der CTS Symptom Severity Scale (SSS) nach 10 Wochen und die Operationsrate nach einem Jahr.

 

Beide Kortisongruppen wiesen gemäss SSS nach 10 Wochen eine deutlichere Verbesserung der Beschwerden auf gegenüber der Placebogruppe, nach einem Jahr waren die Unterschiede jedoch nicht mehr signifikant. Die Operationsrate lag nach einem Jahr bei 73% (80mg Kortison), 81% (40mg Kortison) und 92% (Placebo). Damit lag die Operationsrate nur in der höher dosierten Kortisongruppe signifikant niedriger als in der Placebogruppe (p=0.042).  

 

Konklusion der Autoren: Kortisoninjektionen reduzieren bei CTS Beschwerden und Operationsraten, aber drei von vier Patienten müssen sich dennoch innerhalb eines Jahres operieren lassen.

 

Link zur Studie

Ann Intern Med. 2013;159(5):309-317 - Atroshi I et al.

11.12.2013 - gem

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Abonnieren Sie den Tellmed-Newsletter

Anmelden >>

Fachbereiche
Muskuloskelettale Erkrankungen
Neurologie

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1