Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 02. Dezember 2020
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Glimepirid bei Kindern mit Typ 2-Diabetes wirksam und sicher

Glimepirid hat sich beim Erwachsenen mit Typ 2-Diabetes bereits in mehreren Studien als wirksam erwiesen. Vergleichbare Daten bei Kindern lagen noch keine vor. Im aktiven Vergleich mit Metformin wurde nun die Wirksamkeit und Sicherheit von Glimepirid bei Kindern mit Typ 2-Diabetes untersucht.

285 Typ 2-Diabetiker im Alter von durchschnittlich 14 Jahren nahmen an der einzelverblindeten, aktiv kontrollierten Studie teil. Die Behandlung erfolgte entweder mit Glimepirid (1-8 mg einmal täglich) oder mit Metformin (500-1000 mg zweimal täglich) für 24 Wochen. Primärer Endpunkt war das HbA1c nach 24 Wochen. Weitere Endpunkte waren Hypoglykämie-Inzidenz und andere Nebenwirkungen.

 

Nach 24 Wochen wurde das HbA1c in beiden Gruppen gleich stark gesenkt (minus 0.71%, p=0.0002). In der Glimepiridgruppe (n=132) erreichten 42.4% ein HbA1c <7%, in der Metformingruppe (n=131) waren es 48.1%. Ebenso waren zwischen beiden Gruppen die selbst gemessenen Blutzuckerwerte, die Änderungen der Serumlipide und die Hypoglykämie-Inzidenzen vergleichbar. Die mit Glimepirid behandelten Patienten nahmen jedoch vergleichsweise signifikant mehr Gewicht zu (0.26 kg/m2 vs. minus 0.33 kg/m2 unter Metformin, p=0.003). Die mittlere Gewichtszunahme betrug 1.97 kg unter Glimepirid gegenüber 0.55 kg unter Metformin (p=0.005). Hypoglykämische Episoden mit Blutzuckerspiegeln <50 mg/dl bzw. <2.8 mmol/l traten bei 4.9% (Glimepirid) und 4.2% (Metformin) auf. In beiden Gruppen kam es zu je einem schweren hypoglykämischen Ereignis.

 

Konklusion der Autoren: Glimepirid senkte bei Kindern und Jugendlichen mit Typ 2-Diabetes das HbA1c im gleichen Ausmass wie Metformin, war jedoch mit einer stärkeren Gewichtszunahme (bekannte Nebenwirkung der Sulfonylharnstoffe) bei sonst vergleichbarem Nebenwirkungsprofil assoziiert.

 

Link zur Studie

Diabetes Care 2007;30:790-794 - Gottschalk M et al

27.04.2007 - gem

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Abonnieren Sie den Tellmed-Newsletter

Anmelden >>

Fachbereiche
Endokrinologie
Pädiatrie
Artikel zum Thema
medline Related Articles

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1