Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 05. Dezember 2020
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Effekt von Fibraten auf kardiovaskuläre Ereignisse

Fibrate haben im Vergleich zu Statinen eine stärkere Wirkung in Bezug auf die Senkung der Triglyceride und auf die Erhöhung des HDL-Cholesterins. In einer Metaanalyse haben Jun und Kollegen evaluiert, wie sich die Verabreichung von Fibraten auf kardiovaskuläre Ereignisse auswirkt.

Medline, Embase und Cochrane Library dienten als Datenquellen für die Review und Metaanalyse. Eingeschlossen wurden randomisierte Studien, welche den Effekt von Fibraten auf kardiovaskuläre Outcomes im Vergleich zu Placebo untersuchten. Spezifische Endpunkte waren schwere kardiovaskuläre Ereignisse, koronare Ereignisse, Hirnschlag, Herzinsuffizienz, Tod, Albuminurie und Nebenwirkungen.

 

18 Studien mit insgesamt 45'000 Teilnehmern qualifizierten für die Metaanalyse. Während des Follow-ups der Studien traten 2870 schwere kardiovaskuläre Ereignisse, 4552 koronare Ereignisse und 3880 Todesfälle auf. Die Einnahme von Fibraten reduzierte das Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse um 10% (p=0.048) und das Risiko für ein koronares Ereignis um 13% (p<0.001). Hirnschläge und Mortalität wurden durch die Fibrateinnahme nicht signifikant beeinflusst. Das Risiko für eine Progression einer Albuminurie war unter Fibraten um 14% geringer als unter Placebo. Ernsthafte Nebenwirkungen waren im Vergleich zu Placebo nicht signifikant häufiger, allerdings trat gehäuft eine Erhöhung des Serumkreatinins auf.

 

Konklusion der Autoren: Fibrate reduzieren das Risiko für kardiovaskuläre und insbesondere koronare Ereignisse. Von Fibraten könnten vor allem Hochrisikopatienten mit kombinierter Dyslipidämie profitieren, so die Autoren.

Lancet 2010;375:1875-1884 - Jun M et al

02.06.2010 - dde

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Abonnieren Sie den Tellmed-Newsletter

Anmelden >>

Fachbereiche
Kardiovaskuläre Erkrankungen
Neurologie

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1