Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 17. Oktober 2017
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Im Brennpunkt
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
aktuelle medizin
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Hochsensitiver Troponin-T-Test als verlässlicher kardiovaskulärer Risikoindikator

Die Schädigung von Herzmuskelzellen führt zur Freisetzung von Troponin. Die Aussagekraft von Troponin als Risikoindikator wurde bereits mehrfach untersucht. Die neuste, kürzlich im Jama Cardiology publizierte Studie, unterstreicht diesen Zusammenhang.

McEvoy und Kollegen untersuchten den Zusammenhang zwischen dem hochsensitiven Troponin-T-Test und dem kardiovaskulären Risiko in 8838 Patienten der ARIC Studie (Atherosclerosis Risk in Communities).

 

Die Patienten wiesen zu Studienbeginn keine kardiovaskulären Erkrankungen auf und das Durchschnittsalter betrug 56 Jahre.  Das hochsensitive kardiale Troponin wurde im Abstand von 6 Jahren gemessen. Die durchschnittliche Beobachtungszeit betrug 14 Jahre.

 

Bei 24.3% der Studienteilnehmer war eine Erhöhung des Troponins über den Schwellenwert von 0.005 ng/ml zu beobachten. Diese Erhöhung war verbunden mit einem erhöhten Risiko für Koronare Herzerkrankung (Hazard Ratio 1.4), für Herzinsuffizienz (HR 2) und für die Sterblichkeit (HR 1.5).    

 

Noch ausgeprägter war der Zusammenhang bei Patienten mit einem Troponin-T über 0.014 ng/ml. Bei diesen betrug die Hazard Ratio für Koronare Herzerkrankung  4 und für Herzinsuffizienz  8.

 

Fazit der Autoren: Die wiederholte Messung des hochsensitiven kardialen Troponins bestätigt Troponin-T als Risikoindikator für die Entwicklung einer KHK oder Herzinsuffizienz. Hochrisikopatienten können so identifiziert werden und Strategien müssen entwickelt werden, wie solche Hochrisikopatienten adäquat behandelt werden sollten.

 

Link zu der Studie



22.06.2016 - fgr

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Abonnieren Sie den Tellmed-Newsletter

Anmelden >>

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1