Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 03. Dezember 2020
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top
   Seite 1 von 2  vorhergehende Seite nächste Seite
   
   Artikel 1-20 / 34
   
Kopfläuse: Topische Lotion als neue Option
Durch zunehmende Resistenzen bei den herkömmlichen Läusemitteln sind Alternativen gefragt. Dazu gehört Ivermectin, ein antiparasitärer Wirkstoff aus der Gruppe der Avermectine, das in den USA und der EU im Jahr 2012 als Lotion (Sklice®) zur äusserlichen Behandlung von Kopfläusen zugelassen wurde.
N Engl J Med 2012;367:1687-1693 , Pariser DM et al.

Pertussis-Impfung: Wirkung schwindet rasch
In den USA werden Kinder mit 5 Impfdosen gegen Diphtherie, Tetanus und azellulärer Pertussis (DTaP) bis zum 7. Lebensjahr geimpft. Wie lange die Schutzwirkung nach der letzten Pertussisimpfung anhält, ist unklar. Aktuell werden in der Schweiz ebenfalls 5 Impfdosen gegen Pertussis bis zum 8. Lebensjahr empfohlen. Eine Auffrischimpfung ist für Jugendliche bis auf Weiteres nicht vorgesehen.
N Engl J Med 2012;367:1012-1019 , Klein NP et al.

Frühgeborene: Frühe enterale Ernährung erhöht NEK-Risiko nicht
Bisherige Studien konnten für den frühen enteralen Nahrungsbeginn weder ein erhöhtes noch ein vermindertes Risiko für nekrotisierende Enterokolitis (NEK) nachweisen. Eine aktuelle Studie bestätigt die heutigen Empfehlungen zur frühen enteralen Umstellung.
Pediatrics 2012, Online Publikation am 9. April , Leaf A et al. on behalf of the Abnormal Doppler Enteral Prescription Trial Collaborative Group

Influenza: Grippeimpfung bei Kindern im Vorschulalter sinnvoll
In den USA wurde im Jahr 2006 die Grippeimpfung auch auf Kinder im Vorschulalter (zwei- bis vierjährige Kinder) ausgeweitet. Seitdem ist die Zahl der mit Grippe in Zusammenhang stehenden Notaufnahmen gesunken, wie eine im CMAJ publizierte Kanadische Studie zeigt. In Kanada gab es während dieser Zeit keine solche Impfempfehlung.
CMAJ 2011;183:1025-1032 , Gatewood Hoen A et al.

Labortests zur Identifikation von schweren Infektionen bei febrilen Kindern
In einer systematischen Review haben die Autoren die gesamte Evidenz zur Bewertung von Labortests zur Unterstützung respektive Widerlegung der Diagnose einer schweren Infektion bei ambulant beurteilten Kindern mit Fieber zusammengesucht.
BMJ 2011; 342:d3082 , Van den Bruel A et al

Zink wirkt gegen Erkältung
Keine Erkrankung führt zu soviel Arztbesuchen und Schul- sowie Arbeitsplatzabsenzen wie die gewöhnliche Erkältung. Zink wird bereits seit den 80er Jahren als Behandlungsoption untersucht. Eine Cochrane Review attestiert dem chemischen Element Wirksamkeit zur Reduktion der Erkrankungsdauer und –ausprägung.
Cochrane Database Syst Rev 2011, online Publikation 16. Februar

Antibiotika-Prophylaxe bei rezidivierendem Harnwegsinfekt beim Kind
Eine Australische Studie untersuchte, ob eine prophylaktische Dauertherapie mit einem Antibiotikum zu einer Verminderung von Rezidiven bei zu Harnwegsinfekten neigenden Kindern führt.
NEJM 2009;361:1748-1759 , Craig JC for the Prevention of Recurrent Urinary Tract Infection in Children with Vesicoureteric Reflux and Normal Renal Tracts (PRIVENT) Investigator

Effekt von Probiotika auf grippeähnliche Symptome bei Kindern
Probiotika wird eine präventive Wirkung bezüglich Auftreten grippeähnlicher Symptome zugeschrieben. In einer randomisierten Studie wurde der Effekt der Probiotika auf Inzidenz und Dauer grippeähnlicher Symptome bei Kindern untersucht.
Pediatrics 2009;124:e172-e179 , Leyer GJ et al

Review: Neuraminidasehemmer bei Kindern
Die systematische Review und Metaanalyse ging der Frage nach, wie effektiv die Neuraminidasehemmer Oseltamivir und Zanamivir zur Behandlung und Prävention der saisonalen Grippe bei Kindern sind.
BMJ 2009;339:b3172 , Shun-Shin M et al

Kopfläuse: Visuelle Inspektion versus feuchtes Durchkämmen
Jahnke und Kollegen verglichen die Zuverlässigkeit zweier Methoden zum Nachweis eines aktiven oder inaktiven Befalls mit Kopfläusen.
Arch Dermatol 2009;145:309-313 , Jahnke C et al

Akute Osteomyelitis bei Kindern: Frühe orale Antibiose möglich
Eine retrospektive Kohortenstudie ist der Frage nachgegangen, ob ein früher Wechsel von der iv-Antibiose auf orale Antibiotika eine sichere und effektive Alternative zur lange dauernden intravenösen Antibiotikaverabreichung ist.
Pediatrics 2009;123:643-652 , Zaoutis T et al

Frühe antiretrovirale Therapie bei HIV-infizierten Kindern
Sollen HIV-infizierte Kinder bereits nach wenigen Monaten mit antiretroviralen Medikamenten behandelt werden oder erst dann, wenn die Klinik oder die CD4-Zahl eine solche notwendig machen? Die CHER-Studie gibt eine eindrückliche Antwort auf diese Frage.
NEJM 2008; 359:2233-2244 , Violari A et al

Der Nutzen von Probiotika, eine Review
Probiotika wird eine präventive und therapeutische Wirkung für viele verschiedene Krankheitsbilder zugeschrieben. Die Autoren einer Review haben evaluiert, für welche Indikationen eine gute Evidenz gemäss aktueller Literatur vorliegt.
Am Fam Physician 2008;78:1073-1078 , Kligler B et al

Rotaviren-Impfung bei Kleinkindern gegen Gastroenteritis
Rotaviren sind eine häufige Ursache für Durchfallerkrankungen bei Kleinkindern. Linhares und Kollegen überprüften in dieser Phase III-Studie die Wirksamkeit und Sicherheit der oralen, abgeschwächten Lebendimpfung gegen humane Rotaviren (RIX4414) zur Verhinderung von schweren Gastroenteritiden bei Kindern in den ersten 2 Lebensjahren.
Lancet 2008;371:1181-1189 , The Human Rotavirus Vaccine Study Group

Pneumokokkenimpfung im Kindesalter reduziert Spitaleinweisungen wegen Pneumonie
Die routinemässige Impfung mit einem Pneumokokken-Konjugatimpfstoff (PCV7) wurde im Jahr 2000 in den USA eingeführt. Der Effekt dieses Programms auf die Rate der Spitaleinweisungen wegen Pneumonie wurde von Grijalva und Kollegen in einer Zeitreihenanalyse evaluiert.
Lancet 2007;369:1179-1186 , Grijalva CG et al

Varizellenimpfung: Impfschutz gegen Varizellen lässt mit der Zeit nach
Mit der Einführung der allgemeinen Varizellenimpfung im Jahr 1995 hat die Morbidität und Mortalität durch Varizellen in den USA deutlich abgenommen. Unklar ist jedoch, ob der Impfschutz mit der Zeit nachlässt, was zu einer erhöhten Anfälligkeit im späteren Leben führen könnte.
NEJM 2007;356:1121-1129 , Chaves SS et al

Weltweite Reduktion der Kinder-Sterblichkeit durch Masern
2002 wurde beim UNO-Weltkindergipfel das Ziel festgelegt, bis Ende 2005 die weltweite Sterblichkeit durch Masern zu halbieren, verglichen mit der Sterblichkeitsrate von 1999. Diese im Lancet publizierte Studie untersuchte die Strategien und erreichten Ziele dieses Vorhabens.
Lancet 2007;369:191-200 , Wolfson LJ et al for the Measles Initiative

Impfung von Babys: Längere Nadel reduziert Lokalreaktionen bei gleicher Immunantwort
Die Autoren untersuchten den Einfluss der Impftechnik (Länge und Dicke der Nadel) auf Immunogenität und Lokalreaktionen nach jeder Teilimpfung bei Säuglingen.
BMJ, early online release, 4 August 2006) , Diggle L et al

Keuchhusten bei Schulkindern trotz Immunisierung
Schulkinder mit persistierendem Husten können an Keuchhusten erkrankt sein. Die Autoren untersuchten, wie häufig eine Bordetella pertussis Infektion vorliegt.
BMJ 2006;333:174-177 , Harnden A et al

Influenza: Krankheitsbelastung beim Kleinkind
Über die Krankheitsbelastung von Kindern durch Grippeinfektionen ist wenig bekannt. Poehling und Kollegen führten eine bevölkerungsbasierte Beobachtungsstudie über Arztbesuche im Zusammenhang mit labordiagnostisch bestätigter Influenza durch.
NEJM 2006;355:31-40 , Poehling KA et al

 
 Artikel 1-20 / 34    Seite 1 von 2  vorhergehende Seite nächste Seite

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Abonnieren Sie den Tellmed-Newsletter

Anmelden >>

Fachbereiche
Allgemeinmedizin
Chirurgie
Dermatologie
Endokrinologie
Ernährung
Gastroenterologie
Gynäkologie
Hämatologie
Infektiologie
Innere Medizin
Kardiovaskuläre Erkrankungen
Muskuloskelettale Erkrankungen
Neurologie
Onkologie
Ophthalmologie
ORL
Pädiatrie
Bewegungsapparat
Blut
Endokrine Organe
Haut
Herz-Kreislauf
Infektionen
Magen-Darm
ORL
Psyche
Respirationstrakt
Urogenitaltrakt
ZNS
Psychiatrie
Respirationstrakt
Sportmedizin
Urologie-Nephrologie

 

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1